Neubau von sieben Schutzhütten zur Nutzung als naturnahe Kindergarten Hölderlinstraße in Kolbermoor

Südlich des Tonwerk Weiers, mitten im Waldgebiet hat die Stadt Kolbermoor ein außergewöhnliches Konzept umgesetzt. Der naturnahe Kindergarten für 4 Gruppen bietet zum einen die Vorzüge eines Waldkindergartens, in dem die Kinder möglichst viel Zeit in der freien Natur verbringen, aber zum andern auch den Komfort von beheizten und lichtdurchfluteten Kindergartenräumen. Durch die konzeptionelle Besonderheit und dem bewussten Verzicht auf Komfort konnte der Kindergarten zu einem sensationell günstigen Baupreis erstellt werden – trotz Corona. Der Kindergarten besteht daher auch lediglich aus 4 Gruppenräumen, 2 Garderoben, 2 kleineren Multifunktions-räumen und einem Sanitärraum für alle. Um an diesen besonderen Ort so wenig wie möglich in den Waldboden einzugreifen, wurden die Massivholzhütten auf Erdschrauben gegründet.